Dörte Hansen liest aus dem Roman Mittagsstunde

Lesung mit der Schriftstellerin Dörte Hansen, die mit ihrem ersten Roman
Altes Land (2015) einen sehr gelobten Bestseller geschrieben hat.
Auch der zweite Roman Mittagsstunde (2018) hat hervorragende
Rezensionen bekommen.

Jaax 181007 025Dörte Hansen ist eine deutsche Linguistin,
Journalistin und Schriftstellerin.
Sie wuchs in Nordfriesland auf, gesprochen wurde
zuhause Plattdeutsch. Nach dem Abitur 1984 studierte sie
Soziolinguistik, Anglistik, Romanistik und Frisistik.
Nach einem Praktikum beim Magazin Merian arbeitete sie bis 2008 als Journalistin für mehrere Hörfunksender und verschiedene Zeitschriften, bis 2012 dann als festangestellte Kulturredakteurin bei NDR Info. Seither ist sie als freie
Autorin tätig. Ab 2005 lebte sie mit ihrer Familie in Steinkirchen (Altes Land) und seit 2016 wieder in Husum.

 

 

Mittagsstunde     Endlich - der neue Roman von Dörte Hansen!

Die Wolken hängen schwer über der Geest, als Ingwer Feddersen, 47, in sein Heimatdorf zurückkehrt. Er hat hier noch etwas gutzumachen. Großmutter Ella ist dabei, ihren Verstand
zu verlieren, Großvater Sönke hält in seinem alten Dorfkrug stur die Stellung. Er hat die besten Zeiten hinter sich, genau wie das ganze Dorf. Wann hat dieser Niedergang begonnen?

Mit großer Wärme erzählt Dörte Hansen vom Verschwinden einer bäuerlichen Welt,
von Verlust, Abschied und von einem Neubeginn.
Von der Abschaffung des Gewohnten, der Melancholie des verlorenen Heimatgefühls und der Suche nach Neuorientierung erzählt Dörte Hansen in ihrem modernen Heimatroman ohne Klischees und ohne Rührseligkeit, dafür mit einer Sprache, die durch Humor, Bilder, Aufrichtigkeit und Herzenswärme besticht.

 

 

»Dörte Hansens neuer Roman ist ein literarisches Ereignis,
ihre Leserinnen und Leser werden zu Recht begeistert sein.«
SPIEGELonline, Stephan Lohr (17. Oktober 2018)

 

Freitag 15. November 2019

16.00 - 17.30 Uhr

Mødelokale 2

Aarhus Universitet, Studenterhuset

Nordre Ringgade 3, 8200 Aarhus N